NACH OBEN


Willkommen in der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie an der
Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum!

Im April 2020 hat Frau Prof. Dr. Sigrid Elsenbruch die Leitung der Abteilung übernommen und führt mit einem engagierten interdisziplinären Team die Aufgaben in Forschung und Lehre weiter. In der Lehre setzen wir für Medizinstudierende der vorklinischen Semester auf ein innovatives Lehrkonzept für unser Fach der Medizinischen Psychologie und Medizinischen Soziologie. In der Forschung bauen wir den etablierten wissenschaftlichen Schwerpunkt der Abteilung zum Thema Schmerz weiter aus:  Unsere Forschungsarbeiten zu den Grundlagen und der Behandlung akuter und chronischer Schmerzen werden erweitert um die Darm-Gehirn-Achse und viszerale Schmerzen bei Magendarmerkrankungen.

Ziel unserer Forschungsarbeiten ist es, die vielfältigen psychologischen Einflussfaktoren auf die Wahrnehmung von Signalen aus dem Körperinneren (Interozeption) und die viszerale Schmerzwahrnehmung aufzuklären. Um Betroffenen mit unterschiedlichen Schmerzerkrankungen besser helfen zu können, setzen wir verschiedene neurowissenschaftlichen Methoden ein, um den Einfluss von Stress, Angst, Aufmerksamkeit und Lernprozessen auf die Schmerzwahrnehmung, die Schmerzverarbeitung im Gehirn sowie das Schmerzgedächtnis zu verstehen. Unsere Forschungsprojekte sind vielfältig und reichen von Grundlagenforschung an Gesunden bis zu Therapiestudien bei PatientInnen mit chronischen Bauchschmerzen oder chronischen Rückenschmerzen.